Hilfe! Hund


Neue Beiträge

Welche Rasse habt ihr? Neuester Beitrag geschrieben von: hundeneuling
17. Juli 2017 - 20:03:34

Plastik im Hundefutter Neuester Beitrag geschrieben von: marsbewohner
22. Juni 2017 - 14:36:51

Das tägliche Kontrastprogramm unsere Hunde! Neuester Beitrag geschrieben von: marsbewohner
22. Juni 2017 - 14:32:49

Fruchtbarkeit steigern Neuester Beitrag geschrieben von: marsbewohner
22. Juni 2017 - 14:31:07

Hundevideo

Bücher

Irrtümer

Sprüche Shirts

6046065-6892885

Tag Cloud

Autor Thema: Traumhund-Aber  (Gelesen 112 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline khecki

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 1
  • Beliebtheit: +0/-0
    • Hunderasse: Französische Bulldogge
    • Ausbildung: Ausbildung
Traumhund-Aber
« Antwort #1 am: 01. Mai 2017 - 23:56:23 »
Hallo zusammen,
wir haben ein Problem,dass Problem ist 6 Jahre alt,eine Französische Bulldogge und seit ca 1 Jahr bei uns.
Wir haben Ole aus einem Tierheim und dort wurde uns gesagt,er mag keine Hunden und Katzen,tatsächlich ist, er hasst andere Hund und Katzen und Menschen die Ihm zu nahe kommen,er beißt.

Wir können mit Ihm alles machen, Besucher beäugt er misstrauisch und greift auch an, heißt wir müssen Ihn Grundsätzlich wegschließen-Gassi gehen nur da wo wir alleine sind.Tierarztbesuche werden zuhause gemacht und die Tierärztin weigert sich ihn weiter zu behandeln und suchen z.Z eine Tierarztpraxis die auf aggressive Hunde spezialisiert sind.
Er bekommt Einzeltrainning und sind auch bei einer Verhaltenstherapeutin.
Unsere Recherche  hat ergeben,dass er bei einer jungen Familie war,die ein Baby bekommen hat und er den Kinderwagen angegriffen hat,darauf wurde er abgegeben,hatte aber vorher auch schon seine Probleme gehabt.
Wir sind aus Dortmund und eventuell hat der ein oder die andere einen  Tip z.B für einen TA oder was auch immer.
Danke fürs Mitlesen
 

 

Powered by EzPortal