Hilfe! Hund


Neue Beiträge

Graue Haare beim Hund Neuester Beitrag geschrieben von: Dogs@Limit
25. Oktober 2017 - 17:45:10

Rassehunde kriminell Neuester Beitrag geschrieben von: die_kathi
25. Oktober 2017 - 13:46:56

Tierarzt Neuester Beitrag geschrieben von: die_kathi
25. Oktober 2017 - 13:43:45

Wo finde ich gute Züchter? Neuester Beitrag geschrieben von: Dana_231
25. Oktober 2017 - 13:38:54

Hundevideo

Bücher

Irrtümer

Sprüche Shirts

6046065-6892885

Tag Cloud

Autor Thema: Tierarzt  (Gelesen 48 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline die_kathi

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 6
  • Beliebtheit: +0/-0
    • Hunderasse: Pit Bull
Re: Tierarzt
« Antwort #2 am: 25. Oktober 2017 - 13:43:45 »
Natürlich ist es legitim, wegen des eigenen Befindens* den Tierarzt um einen Hausbesuch zu bitten, ob du nun schon länger Patientin bist, oder nicht. Es macht praktisch jeder Arzt, für Tier wie Mensch, Hausbesuche - schließlich kommt es nicht selten vor, dass die Kondition des Patienten alles andere ausschließt. Ich weiß nicht, wo du wohnst, für den Raum Hamburg kann ich diese Adresse empfehlen: https://www.vetzentrum.de

Hast du dir denn wegen deines eigenen Zustandes Hilfe gesucht? Denn auch Angststörungen, wie unrealistisch dir das in diesem Lebensabschnitt auch vorkommen mag, sind behandelbar! Ich habe eine Bekannte, die über Jahre damit zu kämpfen hatte, bis sie sich an jemanden gewandt hat. Seitdem ist sie wie ausgewechselt!
 

Offline dogate

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 1
  • Beliebtheit: +0/-0
    • Hunderasse: Neufundländer
    • Ausbildung: Ausbildung
Tierarzt
« Antwort #1 am: 25. Oktober 2017 - 10:18:46 »
Guten Tag,

Ich habe eine Angststörung und kann mein Haus seit einigen Monaten nur innerhalb eines 1km-Radius verlassen. Zum Gassi gehen mag das reichen, nun ist Isi aber krank geworden und ich muss sie *eigentlich* zum Tierarzt bringen. Wir waren noch nie zusammen beim TA, ich habe also keine Vertrauensperson in der Veterinärmedizin.

Ich sehe mich allerdings gar nicht in der Verfassung, die 15km entfernte Praxis aufzusuchen... Kann man einen Hausbesuch auch "verlangen" wenn es auf Befindlichkeiten des Herrchens zurückzuführen ist, oder wäre das unangemessen? Grüße.
 

 

Powered by EzPortal