Was ist Serviceleistung-Hund?  |  Datenschutz  |  Nutzungsbedingungen  |  Faq  |  Kontakt  |  Impressum  |  Mediadaten  |  

Startseite

Sie befinden sich hier -->   Eintrag lesen

Username:   Passwort:  

22.10.2017 - 10:24 Uhr



 


Eintrag Nr: 117  |  Einträge von safagas auflisten


Dieser Eintrag hatte bisher 430 Besucher.


Druckversion


Galerie: Klicken Sie auf ein Bild um die Grösse zu ändern
Bild vergrössern  Kein Bild  Kein Bild  Kein Bild  Kein Bild 

Die Hundehaftpflicht für Hundehalter!

Der Gesetzgeber sagt zur Haltung eines Hundes:
"Wird durch ein Tier ein Mensch getötet, der Körper oder die Gesundheit eines Menschen verletzt oder eine Sache beschädigt, so ist derjenige, welcher das Tier hält, verpflichtet, dem Verletzten den daraus entstehenden Schaden zu ersetzen." - Wortlaut des 833 Satz1 BGB

Die Hundehaftpflicht schützt Hundehalter vor unnötigen Kosten im Schadensfall.
Eine Haftpflicht für den Hund schützt den Halter vor Schadensfällen, so z.B. wenn ein Hund einen anderen Hund angreift, Menschen verletzt oder zu Sachschäden führt und der Verletzte oder Geschädigte Schadensersatz in Form einer Schadenswiedergutmachung fordert.
Die Hundeversicherung deckt sämtliche Schäden und übernimmt Kosten wie auch Folgekosten. Sie bietet dem Hundebesitzer also die nötige Sicherheit für seinen Vierbeiner.

Der Hundehalter unterliegt der Gefährdungshaftung
Gefährdungshaftung bezeichnet die Haftung für sämtliche Schäden, die sich aus erlaubten Gefahren ergeben. Für Hundehalter fällt der Besitz eines Hundes als Luxustier auch darunter.
Ein Hundehalter ist durch den alleinigen Besitz und ohne eigenes schuldhaftes Handeln für jeden entstandenen Schaden verantwortlich und haftbar, dem Dritte durch den Hund entstanden sind.
Die Private Haftpflicht zahlt für einen Schaden durch den Hund nicht, wird aber leider oft fälschlicherweise angenommen. Aus diesem Grunde empfiehlt es sich für jeden Hundebesitzer, eine Hundehaftpflicht für den treuen Begleiter abzuschließen.

Auf welche Kriterien ist beim Abschluss der Hundehaftpflicht zu achten?


  • Welpen sollen bei der Wurfmutter mitversichert sein.

  • Versicherungsschutz im Schadensfall mindestens 3 Mio. EUR, noch besser 5 Mio. EUR.

  • Fremdhüterrisiko soll inkludiert sein.

  • Ungewollte Deckung mitversichern.

  • Schutz auf Reisen, im Hotel und im Ausland.

  • Leinenzwang / Maulkorbzwang sollte kein muss sein.

  • Bewegliche & unbewegliche Mietobjekte mitversichern.



Einen guten Versicherungsschutz gibt es von vielen Anbieteren schon ab 4 EUR im Monat.
Infomieren Sie sich zum Thema Hundehaftpflicht / Tierhalterhaftpflicht ausführlich auf:
www.die-hundehaftpflicht.de

Webseite: http://www.die-hundehaftpflicht.de/
Kategorie: Tierschutz / Hundeversicherung
Eingetragen am: 26.07.2016
Keywords: Hundehaftpflicht Hundeversicherung Tierhalterhaftpflicht
Sprache:
Deutsch
Bewertungen: 5
Bewertet mit:    9.79 von maximal 10 Punkten
Diesen Eintrag: Bewerten

Eintrag melden

Unrichtige Angaben? Besteht Verdacht auf Verstoss gegen unsere Nutzungsbedingungen?
Hier haben Sie die Möglichkeit entsprechende Hinweise an die Administration weiterzugeben.




Zurück

 
Anzeige
Hundewelten

Anzeige
Hundewelten

Datenschutz  |  Nutzungsbedingungen  |  Faq  |  Kontakt  |  Impressum  |  Backlink  |  Suchboxen  |  Sitemap

Copyright 2010 by www.webace.de alle Rechte vorbehalten - Script: phplinX-Webkatalog Premium. V1

Seite generiert in 0.0340 Sekunden